Mueller-Bericht: Keine Beweise für Verbrechen von US-Präsident Trump

Donald Trump, über dts Nachrichtenagentur

Washington (dts Nachrichtenagentur) – US-Sonderermittler Mueller hat keine Hinweise auf eine Verschwörung des Wahlkampfteams von Präsident Donald Trump mit Russland gefunden. Das geht aus einem Schreiben des US-Justizministers Barr an den Kongress hervor. "Der Bericht kommt nicht zu dem Schluss, dass der Präsident ein Verbrechen begangen hat, entlastet ihn aber auch nicht", heißt es in dem Schreiben, das der Vorsitzende des Justizausschusses, Nadler, am Sonntag veröffentlicht hat.

Den Bericht zur russischen Einflussnahme auf die Wahlen 2016 hatte Mueller bereits am Samstag an den US-Justizminister Barr übergeben. Führende Vertreter der Demokraten hatten den Justizminister aufgefordert, den Bericht vollständig der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Foto: Donald Trump, über dts Nachrichtenagentur