Röttgen lobt Merkels Umgang mit Brexit-Chaos

Norbert Röttgen, über dts NachrichtenagenturDer CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen hat die Strategie von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in den Verhandlungen zum Brexit gelobt. „Ich fühle mich durch die Bundeskanzlerin optimal vertreten“, sagte Röttgen am Donnerstag dem Fernsehsender n-tv. „Sie hat zum Ausdruck gebracht, das ist ein historischer Moment, wie Europa, wie die EU sich verhält gegenüber Großbritannien in dieser Lage.“

Man sollte daher „dem historischen Moment gerecht werden“ und „eher generös und hilfreich“ sein. „Und das finde ich toll“, sagte Röttgen weiter. Der französische Präsident Emmanuel Macron sei dagegen beim EU-Gipfel vor allem als Wahlkämpfer aufgetreten und habe französische, taktische Interessen vertreten. Dabei habe Macron die „eigene Interessenlage vor die Interessenlage Europas, den Zusammenhalt und auch die zukünftigen Beziehung zu Großbritannien gestellt“, kritisierte der CDU-Politiker. „Darum haben wir hier richtig gelegen und es ist immerhin ein passabler Kompromiss dabei herausgekommen.“

 


Unkommentierte Nachricht der dts Nachrichtenagentur – Foto: Norbert Röttgen, über dts Nachrichtenagentur