JU-Chef Kuban verlangt Strategiewechsel

Tilman Kuban, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Vorsitzende der Jungen Union, Tilman Kuban, hat die CDU zu einem Strategiewechsel nach dem schlechten Ergebnis bei der Europawahl aufgefordert. "Die CDU hat heute das schlechteste Ergebnis ihrer Geschichte auf Bundes- und Europaebene eingefahren. Da kann es kein `weiter so` geben", sagte Kuban der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe).

Andere Parteien hätten die Themen gesetzt. Kuban kritisierte CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak wegen des Umgangs mit dem CDU-kritischen Video des Youtubers Rezo. "In den vergangenen Tagen sind schwere kommunikative Fehler gemacht. Das werden wir aufarbeiten müssen", sagte Kuban.

Foto: Tilman Kuban, über dts Nachrichtenagentur