Oettinger: AKK und Merkel machen einen "guten Job"

Annegret Kramp-Karrenbauer und Angela Merkel am 29.10.2018, über dts Nachrichtenagentur

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) – EU-Kommissar Günther Oettinger (CDU) sieht die Schuld für das schwache Abschneiden der Union bei der Europawahl nicht beim Zusammenspiel von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer und Bundeskanzlerin Angela Merkel. "Diese Doppelspitze hat mit dem Wahlergebnis gar nichts zu tun. Ich finde die beiden harmonieren", sagte Oettinger am Montag dem Fernsehsender n-tv.

Die Kanzlerin müsse jetzt in Brüssel deutsche Interessen vertreten. Das werde sie auch tun. "Und Kramp-Karrenbauer hat mit Markus Söder exzellent kooperiert", so der CDU-Politiker weiter. Er glaube, dass es überhaupt nichts mit dem Abschneiden der Union zu tun habe. "Die beiden Frauen machen einen guten Job", fügte Oettinger hinzu.

Foto: Annegret Kramp-Karrenbauer und Angela Merkel am 29.10.2018, über dts Nachrichtenagentur