Schlauch mahnt Grüne vor Enttäuschung der Jugend

Grünen-Parteitag am 09.11.2018, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der ehemalige Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Rezzo Schlauch, mahnt seine Partei, die Jugend nicht zu enttäuschen. "Der Höhenflug der Grünen ist Herausforderung und Gefahr zugleich. Wer hoch fliegt, kann auch tief fallen. Um diese Höhen zu festigen, gilt es, die große Verantwortung, die den Grünen zugewachsen ist, auch anzunehmen", schreibt Schlauch in einem Gastbeitrag für die "Heilbronner Stimme".

Das heiße, in den Kommunen und im Land "in Sachen Klima und Umwelt noch einen deutlichen Zahn" zuzulegen und "den Konflikt mit den industriellen und agrarischen Lobbys nicht zu scheuen". Das bedeute auch, "zusammen mit einer Koalition der Willigen auch spür- und messbare Umwelt -und Klimaziele zu realisieren und die Unwilligen links und rechts liegen zu lassen", so der Grünen-Politiker weiter. Die "viel beschworene Jugend" sei "mutig" vorgeprescht. Sie habe das "Privileg der Ungeduld. Wenn die Grünen, die davon profitiert haben, diesen Schwung nicht aufnehmen und nicht umsetzen, sind die Jungen so schnell wieder weg, wie sie gekommen sind", schreibt Schlauch in dem Gastbeitrag für die "Heilbronner Stimme".

Foto: Grünen-Parteitag am 09.11.2018, über dts Nachrichtenagentur