Oettinger warnt vor Scheitern der Großen Koalition

Günther Oettinger, über dts Nachrichtenagentur

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) – EU-Kommissar Günther Oettinger (CDU) hat an Union und SPD appelliert, weiter stabil zu regieren. "Ich kann nur hoffen, dass wir keine Regierungskrise bekommen", sagte der CDU-Politiker dem "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe). Es gebe zu viele Herausforderungen.

"Wir brauchen eine Bundeskanzlerin, die im Europäischen Rat für Handlungsfähigkeit steht und auch die deutschen Interessen wahrt." Oettinger zeigte sich angesichts dessen überzeugt: "Die Große Koalition wird sich stabilisieren." FDP-Fraktionsvize Michael Theurer unterstützte derweil die Kritik von BDI-Präsident Dieter Kempf an der schwarz-roten Regierungspolitik. "Der BDI-Chef hat vollkommen recht mit seiner Kritik an der Bundesregierung: Die GroKo schadet mit ihrer Spendierhosenpolitik dem Land und der Wirtschaft. Das liegt auch an Frau Merkel", sagte Theurer dem "Handelsblatt". Für die Kanzlerin sei Wirtschaftspolitik zu oft nur ein Thema unter vielen und eben nicht die Basis für Wohlstand und Arbeitsplätze.

Foto: Günther Oettinger, über dts Nachrichtenagentur