Abgeschossene Drohne war laut USA über internationalen Gewässern

Eine Boje im Meer, über dts Nachrichtenagentur

Washington (dts Nachrichtenagentur) – Die vom Iran abgeschossene US-Drohne vom Typ "Global Hawk" war nach Darstellung der Vereinigten Staaten über 30 Kilometer von Irans Küste entfernt – und damit angeblich im internationalen Luftraum. "Iran made a very big mistake", schrieb Trump am Donnerstag auf Twitter. Später legte er vor Journalisten nach.

Auf die Frage, ob die USA eine militärische Antwort planten, antwortete der US-Präsident: "You will find out." Der Iran stellte die Situation anders dar: Am frühen Donnerstagmorgen teilte Teheran mit, die US-Spionagedrohne sei abgeschossen worden, als sie in den iranischen Luftraum in der Nähe des Bezirks Kohmobarak in Südiran eindrang.

Foto: Eine Boje im Meer, über dts Nachrichtenagentur