Bayerns Ministerpräsident lehnt CDU-Vorschlag für Zentralabitur ab

Stühle im Flur einer Schule, über dts Nachrichtenagentur

München (dts Nachrichtenagentur) – Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat dem Vorschlag der baden-württembergischen CDU für ein baldiges Zentralabitur eine Absage erteilt. "Zentralismus führt immer nur zu einer Schwächung. Mit der Grundidee, dass ein Abitur aus Berlin gestaltet wird, tun wir uns keinen Gefallen", sagte Söder dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Montagsausgaben).

"Ein Zentralabitur wird es mit der CSU nicht geben", fügte er hinzu. Söder reagierte damit auf einen Vorschlag der baden-württembergischen Kultusministerin Susanne Eisenmann, die das Zentralabitur angeregt hatte.

Foto: Stühle im Flur einer Schule, über dts Nachrichtenagentur