Studie: Jeder Vierte glaubt an deutschen EM-Sieg 2024

Fußballfans der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft, über dts Nachrichtenagentur

Stuttgart (dts Nachrichtenagentur) – Rund ein Viertel der Deutschen hält es trotz des schlechten Abschneidens bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 für möglich, dass die deutsche Nationalmannschaft im Jahr 2024 Europameister im eigenen Land wird. Das ist das Ergebnis einer Bevölkerungsbefragung der Universität Hohenheim in Stuttgart, die am Montag veröffentlicht wurde. Demnach halten es rund 22 Prozent der Deutschen auch für möglich, dass Joachim Löw 2024 noch Trainer der deutschen Nationalmannschaft sein wird.

Knapp 60 Prozent der Befragten sind zudem der Meinung, dass Deutschland ein guter Gastgeber der Europameisterschaft 2024 sein wird. Allerdings halten lediglich 36 Prozent der Befragten Philipp Lahm für einen geeigneten EM-Botschafter für Deutschland. In der Studie ging es auch um das Thema Sponsoring im Fußball. Dieses wird demnach offenbar überschätzt: So wird beispielsweise die Bandenwerbung im Stadion von rund 40 Prozent der Befragten wahrgenommen. Plakaten kommt eine Aufmerksamkeit von rund 22 Prozent zu. Zudem sind rund 57 Prozent der Befragten der Meinung, dass im Sport-Sponsoring zu viel Geld im Umlauf ist. Für die Untersuchung wurden vom 16. November 2018 bis zum 7. Dezember 2018 deutschlandweit 1.000 Probanden anhand von standardisierten Fragebögen befragt. Die Umfrage erfolgte als Online-Umfrage durch Studenten und als Panel-Befragung des Marktforschungsinstituts Research-Now.

Foto: Fußballfans der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft, über dts Nachrichtenagentur