Merkel telefoniert kurz vor Reise nach China mit Li

Li Keqiang und Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundeskanzlerin Angela Merkel hat kurz vor ihrer Reise nach China schonmal mit dem chinesischen Premierminister Li Keqiang telefoniert. Das Telefonat habe bereits am Mittwoch stattgefunden, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua am Donnerstag. Das deutsche Bundespresseamt berichtete zunächst nicht darüber.

In dem Telefonat hätten beide Regierungschefs zugesagt, die Kooperation zwischen ihren Ländern ausbauen zu wollen, hieß es. Deutschland erwarte, dass der Besuch angesichts der "komplizierten internationalen Situation" die bilateralen Beziehungen voranbringe, meldete Xinhua. Merkel ist vom 5. bis 7. September in China. In Peking stehen unter anderem Besuche diverser Unternehmen auf der Agenda, an der Huazhong-Universität in Wuhan will Merkel mit Studenten sprechen. Auf ihrer Reise wird die Bundeskanzlerin von einer Wirtschaftsdelegation begleitet.

Foto: Li Keqiang und Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur