USA verschieben neue China-Strafzölle um zwei Wochen

Markt in Peking, über dts Nachrichtenagentur

Washington (dts Nachrichtenagentur) – Die USA verschieben einen Teil der geplanten neuen Strafzölle auf Waren aus China um zwei Wochen bis Mitte Oktober. Das teilte US-Präsident Donald Trump am Mittwochabend (Ortszeit) auf Twitter mit. Bei der Entscheidung habe angeblich eine Rolle gespielt, dass die Volksrepublik ihren 70. Geburtstag feiere, so Trump.

Chinas Vizeministerpräsident Liu He habe ihn darum gebeten. Gleichzeitig sprach der US-Präsident von einer "gesture of goodwill". Eigentlich sollten ab dem 1. Oktober bestimmte Waren aus China im Wert von 250 Milliarden US-Dollar bei der Einfuhr in den Vereinigten Staaten mit 30 Prozent anstatt mit 25 Prozent besteuert werden. Diese Zollerhöhung greife nun erst ab dem 15. Oktober, so Trump.

Foto: Markt in Peking, über dts Nachrichtenagentur