Amthor: "Konservativ zu sein hat nichts mit Spießigkeit zu tun"

Philipp Amthor, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der CDU-Bundestagsabgeordnete und Innenpolitiker Philipp Amthor warnt davor, Konservatismus mit Spießigkeit und Rückständigkeit gleichzusetzen. Dem Nachrichtenmagazin "Focus" sagte Amthor: "Konservativ zu sein hat per se nichts mit Spießigkeit zu tun." Auch die Jugend heute "denkt und tickt durchaus konservativer als viele glauben".

Auch Kritik an seinem Kleidungsstil wies Amthor zurück. Sich vernünftig anzuziehen "hat für mich weniger mit persönlicher Eitelkeit, sondern mehr mit dem Respekt gegenüber den Gesprächspartnern zu tun. Wenn man im Bundestag gut angezogen unterwegs ist, ist es auch ein Zeichen der Wertschätzung gegenüber der Institution", sagte Amthor dem Magazin. Eine Jogginghose in der Freizeit käme für ihn nicht infrage: "Außerhalb des Joggens bin ich nicht so der Jogginghosen-Typ. In meiner Freizeit bin ich eher für eine legere Stoffhose zu haben", sagte Amthor.

Foto: Philipp Amthor, über dts Nachrichtenagentur