Junge Union stimmt über Urwahlverfahren ab

Junge Union, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Landes-, Bezirks- und Kreisverbände der Jungen Union wollen beim kommenden Deutschlandtag der Jungen Union ab Freitag durchsetzen, dass die Union die Kanzlerkandidatur und die Parteispitze künftig im Urwahlverfahren bestimmt. Laut eines Berichtes der "Bild am Sonntag" reichten unter anderem der Landesverband Braunschweig, die Bezirksverbände Münsterland, Niederrhein, Ruhrgebiet und die Kreisverbände Bottrop, Dortmund, München Nord, Oberberg und Mühlheim dazu entsprechende Anträge ein. Im Antrag der beteiligten Bezirks- und Kreisverbände heißt es zur Begründung, die Union schneide "bei vielen Wahlen historisch schlecht" ab.

"Ein Weiter-so verbietet sich", heißt es in dem Antrag aus dem die Zeitung zitiert. Der Landesverband Hessen will die Urabstimmung über den Parteivorsitzenden. Der JU-Bundesvorsitzende Tilman Kuban sagte der "Bild am Sonntag": "Wir werden das Thema Urwahl kontrovers diskutieren. Die Mitglieder der Union sind selbstbewusster geworden und brauchen einen Motivationsschub für die nächsten Wahlkämpfe. Ich persönlich kann mir durchaus eine stärkere Einbindung unserer Basis auf allen Ebenen vorstellen."

Foto: Junge Union, über dts Nachrichtenagentur