Merkel fordert Erdogan zu Beendigung der Syrien-Offensive auf

Recep Tayyip Erdogan und Angela Merkel am 04.02.2014, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan zu einer umgehenden Beendigung der Militäroperation im Norden Syriens aufgefordert. Das teilte die stellvertretende Regierungssprecherin Ulrike Demmer am Sonntagnachmittag mit. Merkel hat demnach am Sonntag "auf Wunsch des türkischen Staatspräsidenten" mit Erdogan telefoniert.

Ungeachtet berechtigter türkischer Sicherheitsinteressen drohe die Militäroperation zur Vertreibung größerer Teile der lokalen Bevölkerung, zur Destabilisierung der Region und zur Wiedererstarkung des IS zu führen, so Demmer. Weitere Gesprächsthemen waren nach Angaben der stellvertretenden Regierungssprecherin die Lage in der syrischen Provinz Idlib und die türkischen Gaserkundungsbohrungen im östlichen Mittelmeer.

Foto: Recep Tayyip Erdogan und Angela Merkel am 04.02.2014, über dts Nachrichtenagentur