Ute Vogt wird innenpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion

Ute Vogt, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die baden-württembergische Bundestagsabgeordnete Ute Vogt ist zur neuen innenpolitischen Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion gewählt worden. Das berichten die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Freitagsausgaben) unter Berufung auf SPD-Fraktionskreise. Vogt habe sich sich bei einer Kampfabstimmung in der Arbeitsgruppe mit 6:2 Stimmen bei einer Enthaltung gegen den Duisburger Bundestagsabgeordneten Mahmut Özdemir durchgesetzt.

Vogt tritt die Nachfolge von Burkhard Lischka an, der sein Bundestagsmandat niedergelegt hat. Die SPD-Politikerin war von 1999 bis 2009 Landesvorsitzende der SPD Baden-Württemberg. Von Dezember 2013 bis Dezember 2017 war Vogt stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion.

Foto: Ute Vogt, über dts Nachrichtenagentur