EU-Streitkräfte sollen auf Kampfroboter-Einsatz vorbereitet werden

Europaflagge, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Europas Streitkräfte sollen auf den Einsatz unbemannter Kampfroboter vorbereitet werden. Ein deutscher Rüstungskonzern solle für die Europäische Verteidigungsagentur die Technik sowie die rechtlichen, ethischen und sicherheitstechnischen Aspekte untersuchen, berichtet die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf eigene Informationen. Zudem solle die Rüstungsfirma die Vor- und Nachteile beim Einsatz dieser Systeme analysieren.

So stehe es in der Auftragsbeschreibung des Projekts, berichtet die Zeitung weiter. Das Ziel sei ein Fahrplan für künftige Vorschläge und Entwicklungsprogramme. Weltweit zeichne sich in der Rüstungsbranche ein Trend zu unbemannten Fahrzeugen, Drohnen und Flugzeugen ab, die ihre Missionen mit Unterstützung künstlicher Intelligenz erfüllen sollen. In den Konzepten der Militärs gebe es auch Mischformen, etwa durch die Begleitung von bemannten Panzern oder Kampfjets durch unbemannte Kampfroboter oder Drohnen, berichtet die "Welt am Sonntag". Bislang fehlen aber noch international gültige Standards für Kampfroboter. Selbst China hat jüngst eine Rüstungskontrolle für diese Waffen angeregt.

Foto: Europaflagge, über dts Nachrichtenagentur