Champions League: FC Bayern gewinnt in Piräus

Philippe Coutinho (FC Bayern), über dts Nachrichtenagentur

Piräus (dts Nachrichtenagentur) – Am dritten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase hat der FC Bayern München im Auswärtsspiel bei Olympiakos Piräus mit 3:2 gewonnen. In der 23. Minute erzielte Youssef El-Arabi das Führungstor für Piräus. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld hatten die Hausherren das Spiel schnell auf die linke Außenbahn verlagert.

Olympiakos-Verteidiger Kostas Tsimikas flankte anschließend auf Höhe des Elfmeterpunkts vor den langen Pfosten, wo El-Arabi höher als Bayerns Abwehrspieler Benjamin Pavard sprang und das Leder aus gut sechs Metern ins kurze Eck köpfte. Robert Lewandowski erzielte in der 34. Minute den Ausgleichstreffer für die Bayern. Nach einer Hereingabe von der rechten Seite hatte Bayern-Stürmer Thomas Müller den Ball aus zentralen 15 Metern mit dem rechten Spann wuchtig auf die linke Ecke geschossen. Piräus` Torhüter José Sá konnte den Schuss zwar noch nach vorne abwehren, doch Münchens Stürmer Lewandowski knallte die Kugel aus kurzer Distanz mit links eiskalt ins Tor. In der 62. Minute erzielte erneut Lewandowski das Führungstor für die Bayern. Ein Eckball von Philippe Coutinho von der linken Seite war nach Müllers Kopfball vor Lewandowskis Füßen gelandet, der das Leder mit dem rechten Fuß aus fünf Metern an Piräus` Torhüter Sá vorbei in die Maschen schoss. Corentin Tolisso baute die Münchner Führung in der 75. Minute noch weiter aus. Der Münchner Abwehrspieler David Alaba hatte den Ball von der linken Seite zu seinem Teamkollegen Coutinho gepasst, der aus 14 Metern auf das Tor schoss. Der Schuss wurde von Olympiakos-Verteidiger Ruben Semedo abgeblockt, sodass das Leder bei Tolisso landete, der die Kugel von der zentralen Kante des Strafraums mit dem rechten Innenrist präzise in den rechten Torwinkel zirkelte. In der 79. Minute erzielte Guilherme dos Santos noch den Anschlusstreffer für Olympiakos durch einen Distanzschuss aus 30 Metern, den Bayerns Mittelfeldspieler Thiago noch unhaltbar abfälschte.

Foto: Philippe Coutinho (FC Bayern), über dts Nachrichtenagentur