Grüne kritisieren Mittelstreichungen in NRW-Arbeitslosenzentren

Bundesagentur für Arbeit, über dts Nachrichtenagentur

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) – Der sozialpolitische Sprecher der Grünen im Bundestag, Sven Lehmann, hat die von der schwarz-gelben NRW-Landesregierung geplanten Mittelstreichungen bei der Finanzierung von Arbeitslosenzentren in NRW ab 2021 kritisiert. "Es ist völlig unverständlich, dass gerade in diesen Zeiten Schwarz-Gelb in NRW die Finanzierung der Arbeitslosenzentren streichen will. Die Zentren sind für Menschen in Armut unverzichtbar", sagte Lehmann dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Freitagsausgabe).

Die Einrichtungen würden bei Gängen zum Amt helfen und das Dickicht der oft schwer verständlichen Leistungen lichten. "Sie machen Menschen stärker, die wegen ihrer Lage oft nicht stark sind. Es ist sozial kalt, gerade denen die Förderung zu entziehen, die am meisten darauf angewiesen sind. Minister Laumann und Ministerpräsident Laschet müssen ihren geplanten Kahlschlag sofort zurücknehmen", sagte der Bundestagsabgeordnete aus Köln.

Foto: Bundesagentur für Arbeit, über dts Nachrichtenagentur