VfB Stuttgart holt Pellegrino Matarazzo als neuen Cheftrainer

Fans des VfB Stuttgart, über dts Nachrichtenagentur

Stuttgart (dts Nachrichtenagentur) – Pellegrino Matarazzo wird neuer Cheftrainer des Fußball-Zweitligisten VfB Stuttgart. Er habe einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021 unterschrieben, teilte der Verein am Montagmittag mit. Matarazzo war bisher als Co-Trainer beim Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim tätig.

Das künftige Trainerteam des VfB komplettieren die bisherigen Co-Trainer Rainer Widmayer und Michael Wimmer, Torwart-Trainer Uwe Gospodarek sowie die Athletik-Trainer Martin Franz und Matthias Schiffers. Auch die Spiel- und Trainingsanalysten Marcus Fregin und Emiel Schulze sollen weiterhin dem Trainerstab der Lizenzmannschaft angehören. "Wir sind bei der Suche nach unserem neuen Cheftrainer mit großer Sorgfalt vorgegangen und haben in den vergangenen Tagen zahlreiche intensive Gespräche geführt", sagte VfB-Sportvorstand Thomas Hitzlsperger. Am Ende habe es ein klares Votum für Matarazzo gegeben. "Wir wollen kurzfristig erfolgreich sein, unser fußballerisches Profil weiter schärfen und sicherstellen, dass die Tür zur Profimannschaft für unsere Jugendspieler auch in Zukunft offensteht", so Hitzlsperger weiter. Das könne mit Matarazzo gelingen. Aktuell stehen die Stuttgarter auf dem dritten Tabellenplatz der 2. Bundesliga.

Foto: Fans des VfB Stuttgart, über dts Nachrichtenagentur