Brexit-Gesetz nimmt letzte parlamentarische Hürde

Houses of Parliament mit Big Ben, über dts Nachrichtenagentur

London (dts Nachrichtenagentur) – Das Brexit-Gesetz hat seine letzte parlamentarische Hürde genommen. Die Abgeordneten im Unterhaus machten am Mittwoch mit großer Mehrheit alle fünf Änderungen, die das Oberhaus eingebracht hatte, wieder rückgängig. Die "Lords" gaben daraufhin auf.

Nun muss nur noch die Queen unterschreiben, was als reine Formsache gilt. Das EU-Parlament wird nächste Woche über das Abkommen abstimmen. Großbritannien will am 31. Januar aus der EU austreten, über dreieinhalb Jahre nach dem EU-Mitgliedschaftsreferendum, bei dem sich am 23. Juni 2016 genau 51,89 Prozent der britischen Wähler für den Brexit entschieden hatten.

Foto: Houses of Parliament mit Big Ben, über dts Nachrichtenagentur