Esken kündigt Gespräche mit Union über Mindestlohn-Erhöhung an

Reinigungskraft in einer U-Bahn-Station, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – SPD-Chefin Saskia Esken hat Gespräche mit der Union über eine Erhöhung des Mindestlohns und eine stärkere Tarifbindung angekündigt. "Es ist an der Zeit, dafür zu sorgen, dass alle Menschen sich und ihre Familien mit dem versorgen können, was sie im Job verdienen", sagte Esken der "Bild am Sonntag". Fast 13 Millionen Menschen lebten in Deutschland unter oder an der Armutsgrenze.

"Schon kleine Kinder leben in der Sorge, dass das Geld vor dem Monat zu Ende ist." Esken erneuerte ihre Forderung nach einem "deutlich höheren Mindestlohn" und kündigte an: "Die SPD wird Armut nie als gegeben hinnehmen. Daher werden wir mit der CDU über Investitionen und auch über den Mindestlohn und eine Stärkung der Tarifbindung sprechen."

Foto: Reinigungskraft in einer U-Bahn-Station, über dts Nachrichtenagentur