Maas: "Nie wieder Auschwitz" ist Leitlinie deutscher Politik

Heiko Maas, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Nach den Worten von Außenminister Heiko Maas (SPD) erwächst aus dem Holocaust eine Verpflichtung für die Außenpolitik Deutschlands. "Auschwitz steht für die Verantwortung, die wir tragen. Die wir in Deutschland tragen, die wir aber auch in unserer Außenpolitik tragen", sagte der SPD-Politiker dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Montagsausgaben).

"Deshalb ist `Nie wieder Auschwitz` die Leitlinie unserer Politik – dort, wo wir uns für Menschenrechte einsetzen, wo wir humanitär helfen, oder dort, wo wir versuchen, mit diplomatischen Mitteln Krisen, Konflikte und Kriege zu lösen", so der Außenminister. Aus der Judenvernichtung der Nazis leite sich ein politischer Anspruch bis in die Gegenwart und Zukunft ab: "Die Erinnerung an Auschwitz und die Verantwortung, die daraus erwächst, ist auch immer ein Teil unserer Arbeit im Jetzt und Heute. Und das muss immer so bleiben, gerade in Deutschland", sagte Maas dem RND.

Foto: Heiko Maas, über dts Nachrichtenagentur