SPD-Chef begrüßt Corona-Beschlüsse

Norbert Walter-Borjans, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – SPD-Chef Norbert Walter-Borjans hat die Beschlüsse von Bund und Ländern zur Lockerung der Corona-Schutzmaßnahmen begrüßt. "Die Maßnahmen sind ausgewogen und verantwortungsbewusst", sagte Walter-Borjans den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben). Dass die Länderchefs "bei den Schulen ganz besondere Vorsicht" walten ließen, sei "absolut richtig."

Hier seien Abstandsregeln am schwierigsten zu gewährleisten. "Ebenso wenig ist der Kontakt von Schülerinnen und Schülern zu Angehörigen von Risikogruppen nur schwer zu unterbinden", so der SPD-Chef weiter. Die "ermutigende Entwicklung" bei der Eindämmung der Pandemie dürfe man "weder durch eine voreilige Lockerung der Auflagen noch durch nachlassende Vorsicht aufs Spiel setzen", mahnte Walter-Borjans. Zugleich kritisierte der SPD-Vorsitzende den nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Armin Laschet (CDU), der für eine weitergehende Lockerung plädiert hatte. "Dass ausgerechnet eine innerparteiliche Rivalität im Vorfeld für unnötiges Vorpreschen gesorgt hat, wäre in dieser ernsten Lage verzichtbar gewesen", sagte Walter-Borjans mit Blick auf die unterschiedlichen Positionen von Laschet und Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU). Dies habe "zu unnötiger Verunsicherung von Eltern und Schülern geführt".

Foto: Norbert Walter-Borjans, über dts Nachrichtenagentur