Städtetagspräsident begrüßt "behutsame Lockerungen"

Deutscher Städtetag, über dts Nachrichtenagentur

Leipzig (dts Nachrichtenagentur) – Der Leipziger Oberbürgermeister und Präsident des Deutschen Städtetags, Burkhard Jung, hat die "behutsamen Lockerungen" der Corona-Beschränkungen begrüßt, die am Mittwoch verkündet worden sind. "Die Menschen dürfen nicht überfordert werden, aber sie sind bereit, für den Gesundheitsschutz viel Disziplin zu üben", sagte Jung den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben). Dies werde "jetzt weiter nötig sein, auch wenn die ersten Lockerungen greifen", so der Städtetagspräsident weiter.

Er appellierte zudem, das Tragen von Schutzmasken ernstzunehmen: Beim Tragen von Mund-Nase-Masken sei eine "verantwortungsvolle Entscheidung" aller gefragt, sagte Jung. Man werde sich "daran für einige Zeit gewöhnen" müssen. "Denn wir können so besser andere Menschen vor Infektionen schützen, wenn das öffentliche Leben wieder stärker erwacht", so der Leipziger Oberbürgermeister weiter. Im Bildungsbereich sei es gut, dass es Vorbereitungszeit für die jetzt beschlossenen Schritte gebe. Die im Beschluss von Bund und Ländern angesprochenen Veränderungen beim Schulunterricht und Kitabetrieb müssten gut vorbereitet werden, sagte Jung den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Foto: Deutscher Städtetag, über dts Nachrichtenagentur