Karliczek begrüßt Rahmenplan zur Wiedereröffnung von Schulen

Anja Karliczek, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) hat das am Dienstag beschlossene Rahmenkonzept der Kultusminister zu einer Wiedereröffnung der Schulen begrüßt. "Das Ziel, dass alle Schülerinnen und Schüler vor den Sommerferien zumindest tageweise die Schule besuchen sollen, ist nur zu begrüßen", sagte Karliczek den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochsausgaben). Es sei aber auch eine große Herausforderung für alle Beteiligten.

Der Schutz der Gesundheit müsse auch in den kommenden Monaten Vorrang haben. Die CDU-Politikerin äußerte die Erwartung, dass das digitale Lernen auch in den nächsten Monaten den Unterrichtsalltag bestimmen werde. "Wir werden jetzt eine neue Form von Schule erleben", so die Bildungsministerin weiter. Alle Beteiligten müssten sich darauf einstellen, "dass über Monate hinweg kein regulärer Vollunterricht an den Schulen stattfinden kann". Darum sei es wichtig ist, dass Schüler, Eltern, Lehrer und die politisch Verantwortlichen an einem Strang zögen, sagte Karliczek.

Foto: Anja Karliczek, über dts Nachrichtenagentur