DFB befürchtet Millionen-Verluste durch Coronakrise

500-Euro-Geldscheine, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Maßnahmen zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie und deren Folgen treffen den Deutschen Fußball-Bund (DFB) nach Aussagen seines Generalsekretärs Friedrich Curtius "extrem hart". Der Verband gehe "definitiv von einem zweistelligen Millionendefizit in diesem Jahr aus", sagte Curtius dem "Spiegel". Wenn sich "die Krise noch ein Jahr hinzieht", werde das Defizit sogar "dreistellig" ausfallen.

Weil Länderspiele ausfielen und auch die Fußballeuropameisterschaft in diesem Jahr nicht stattfinden kann, müsse man jetzt mit den Sponsoren sprechen, so Curtius.

Foto: 500-Euro-Geldscheine, über dts Nachrichtenagentur