2. Bundesliga: Dresden und Fürth teilen Punkte

Fußball liegt vor Freistoßspray, über dts Nachrichtenagentur

Dresden (dts Nachrichtenagentur) – Im Nachholspiel vom 27. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga hat Dynamo Dresden sein Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth mit 1:1 unentschieden gespielt. In der Anfangsphase bemühte sich Fürth mehr um das Spiel nach vorne, kam aber kaum durch, bis in der 14. Minute Dresden einmal weiter aufgerückt war und nach Flanke von Maximilian Wittek direkt den Rückstand durch Daniel Keita-Ruel hinnehmen musste. In der 19. Minute hätten die Franken fast direkt nachgelegt, der linke Pfosten verhinderte jedoch den Treffer des Ex-Dresdners Marvin Stefaniak.

Dynamo konnte sich quasi gar nicht aus der eigenen Hälfte befreien. Es blieb aber bei der knappen Fürther Pausenführung. In der 50. Minute kamen die Sachsen zu ihrer bis dahin besten Chance, aber Alexander Jeremejeff köpfte nach Petrak-Flanke aus kurzer Distanz über den Gäste-Kasten. Der eingewechselte Simon Makienok machte es in der 54. Minute deutlich besser: nach einer Ecke nickte der 2.01m-Hüne souverän ins linke Eck zum Ausgleich ein. Das Heimteam war nun deutlich besser im Spiel und lieferte sich einen offenen Schlagabtausch mit den Kleeblättern. In der 82. Spielminute parierte Dynamo-Keeper Kevin Broll den Distanzschuss von Julian Green, Jamie Leweling traf im Nachschuss aus spitzem Winkel nur das Außennetz. In Minute 86 hatte Dresden wiederum die Riesenchance zur Führung, doch Makienok traf aus kurzer Distanz auch nur das Außennetz. So blieb es am Ende bei der insgesamt gerechten Punkteteilung, mit der Dynamo bis auf zwei Punkte an Rang 16 heranrückt, während Fürth auf Rang neun steht.

Foto: Fußball liegt vor Freistoßspray, über dts Nachrichtenagentur