Tschentscher als Hamburger Regierungschef wiedergewählt

Hamburgische Bürgerschaft, über dts Nachrichtenagentur

Hamburg (dts Nachrichtenagentur) – Der SPD-Politiker Peter Tschentscher ist als Erster Bürgermeister Hamburgs wiedergewählt worden. Bei der Wahl in der Hamburger Bürgerschaft erhielt er am Mittwochnachmittag 87 von insgesamt 123 gültigen Stimmen. 34 Abgeordnete stimmten gegen Tschentscher, zwei Parlamentarier enthielten sich.

Der SPD-Politiker führt damit weiterhin eine rot-grüne Koalition im Landesparlament der Hansestadt an. Diese kommt auf insgesamt 87 Abgeordnete und hat damit eine deutliche Mehrheit in der Bürgerschaft. Seit der Wahl am 23. Februar waren am Mittwoch erstmals wieder alle Abgeordneten zu einer Sitzung zusammen gekommen. Bei dem Urnengang war die SPD auf 39,2 Prozent der Stimmen gekommen und damit klar stärkste Kraft vor den Grünen (24,2 Prozent) geworden.

Foto: Hamburgische Bürgerschaft, über dts Nachrichtenagentur