Wadephul zum Fall Amthor: Es gilt die Unschuldsvermutung

Johann Wadephul, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Unionsfraktionsvize Johann Wadephul hat vor einer Vorverurteilung des CDU-Bundestagsabgeordneten Philipp Amthor gewarnt, der wegen Lobbytätigkeit für eine US-Firma in die Kritik geraten ist. "Soweit erkennbar hat Philipp Amthor seinen eindeutigen Fehler eingeräumt. Es gilt die Unschuldsvermutung", sagte Wadephul dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland".

Wenn Amthor sage, dass er nicht käuflich gewesen sei, "sollte daraus nicht mehr gemacht werden, ohne Beweise vorzulegen". Wadephul verwies auch auf Amthors Unerfahrenheit: "Er ist eben noch jung und da trifft man im Überschwang noch leichter falsche Entscheidungen", sagte er.

Foto: Johann Wadephul, über dts Nachrichtenagentur