2. Bundesliga: Stuttgart feiert Schützenfest gegen Sandhausen

Spieler des VfB Stuttgart, über dts Nachrichtenagentur

Stuttgart (dts Nachrichtenagentur) – Am 32. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga hat der VfB Stuttgart sein Heimspiel gegen den SV Sandhausen mit 5:1 gewonnen. Die Stuttgarter kamen gut ins Spiel und hatten nach einer Ecke in der dritten Minute die erste große Chance, als Orel Mangala seinen Distanzschuss knapp rechts vorbeijagte. In der zwölften Minute ging der Gastgeber in Führung, als Nicolas Gonzalez eine Klement-Ecke links einköpfte.

Die Matarazzo-Elf drückte weiter und erhöhte in der 20. Spielminute durch einen 21-Meter-Volleyschuss von Gonzalo Castro ins rechte Eck. In der 28. Minute folgte bereits das dritte Tor, als Silas Wamangituka Tim Kister zu einem Eigentor zwang. Und es kam noch dicker für die Gäste: in der 32. Minute foulte Zhirov Förster im Strafraum und Gonzalez verwandelte den fälligen Elfmeter cool ins rechte Toreck. Das Spiel schien entschieden, auch wenn Behrens für die Sandhäuser in Minute 37 und 38 jeweils gefährlich zum Abschluss kam. Aber auch in der 44. Minute brachte Taffertshofer seinen Kopfball nicht erfolgreich im rechten Eck unter, womit es bei der schier unlösbaren Aufgabe für den zweiten Durchgang blieb. In diesem hatten beide Mannschaften ihre Möglichkeiten, Stuttgart verwaltete aber in erster Linie die komfortable Führung. In der 68. Minute gelang zumindest noch der Ehrentreffer für den SVS, als Pena Zauner aus 13 Metern ins rechte Toreck traf. In der Nachspielzeit erzielte Al Ghaddioui sogar noch das fünfte Tor für die Schwaben. Mit dem Sieg zieht der VfB wieder an Hamburg vorbei auf den zweiten Tabellenrang, während Sandhausen auf Platz elf abrutscht. Die Ergebnisse der Parallelspiele der 2. Liga: Aue – Bochum 1:2, Hannover – St. Pauli 4:0, Regensburg – Karlsruhe 2:1.

Foto: Spieler des VfB Stuttgart, über dts Nachrichtenagentur