Bayern stürmen ins Champions-League-Halbfinale

Thomas Müller (FC Bayern), über dts Nachrichtenagentur

Lissabon (dts Nachrichtenagentur) – Im Viertelfinale der Champions League hat der FC Bayern München mit einer beeindruckenden Machtdemonstration den FC Barcelona mit 8:2 demontiert und steht im Halbfinale. Gleichzeitig unterstrichen die Bayern ihren Anspruch auf den Titel, der nun nur noch zwei Siege entfernt ist. Thomas Müller begann den Torreigen am Freitagabend in der 4. Minute, ein Eigentor von David Alaba drei Minuten später brachte vorübergehend den Ausgleich für Barcelona.

Ein Dreierpack innerhalb von weniger als zehn Minuten, mit Treffern durch Ivan Perisic (22.), Serge Gnabry (28.) und wieder Thomas Müller (31. Minute), brachte die Vorentscheidung schon zum Halbzeitpfiff zugunsten der Bayern. Barça war bis hierhin praktisch komplett chancenlos. Im zweiten Durchgang zeigten die Spanier vorübergehend ein Lebenszeichen, Luis Suárez verkürzte auf zwei Tore Rückstand (57.), bevor Joshua Kimmich für die Bayern nochmal nachlegte (63.), ebenso wie Robert Lewandowski (82.) und zwei Mal Philippe Coutinho (85. und 89. Minute). Im Halbfinale am kommenden Mittwoch treffen die Münchner auf den Sieger des Viertelfinals mit Manchester City und Olympique Lyon, das am Samstag ausgetragen wird. Der Gegner im Finale wäre RB Leipzig oder Paris Saint-Germain.

Foto: Thomas Müller (FC Bayern), über dts Nachrichtenagentur