Hamilton gewinnt Formel-1-Rennen in Spanien

Formel-1-Rennauto von Mercedes, über dts Nachrichtenagentur

Barcelona (dts Nachrichtenagentur) – Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat den Großen Preis von Spanien gewonnen. Zweiter in Barcelona wurde Max Verstappen (Red Bull). Hamiltons Sieg war über das gesamte Rennen ungefährdet.

Dahinter hatte sein Teamkollege Valtteri Bottas beim Start Probleme. Er musste sowohl den von Rang drei ins Rennen gegangenen Verstappen als auch den von Rang fünf gestarteten Lance Stroll (Racing Point) vorbeilassen. Zumindest Stroll konnte Bottas aber schnell wieder überholen. Im weiteren Rennverlauf blieb Bottas knapp hinter Verstappen. In der Schlussphase konnte der Finne aber nicht wirklich aufholen und den Red-Bull-Piloten so nicht mehr überholen. Bottas nahm somit in Barcelona den dritten Platz auf dem Podium ein. Auf den weiteren Rängen folgten Lance Stroll (Racing Point), Sergio Pérez (Racing Point), Carlos Sainz (McLaren), Sebastian Vettel (Ferrari) und Alex Albon (Red Bull). Pierre Gasly (Alpha Tauri) holte auf Rang neun zwei Punkte für die WM-Wertung, Lando Norris (McLaren) auf dem zehnten Platz einen Punkt. Der Punkt für die schnellste Rennrunde ging an Bottas. Das nächste Formel-1-Rennen findet in zwei Wochen in Belgien statt.

Foto: Formel-1-Rennauto von Mercedes, über dts Nachrichtenagentur