Bayern erhöht Bußgeld für Verletzung der Maskenpflicht

Fahrgäste mit Mund-Nasen-Schutz, über dts Nachrichtenagentur

München (dts Nachrichtenagentur) – Wer in Bayern die Maskenpflicht verletzt muss künftig tiefer in die Tasche greifen. "Je höher die Infektionszahlen, desto wichtiger sind Masken. Bayern wird das stärker kontrollieren und erhöht die Bußgelder von 150 auf 250 Euro", schrieb Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Montag auf Twitter.

Und weiter: "Wir müssen im Kampf gegen Corona die Zügel anziehen." Auch die Polizei werde verstärkt kontrollieren. "Corona verzeiht keinen Leichtsinn", so der CSU-Chef. Der Ministerpräsidenten-Konferenz rief er zudem zur Entwicklung einer gemeinsamen Strategie auf, "um vor einer zweiten Welle zu bleiben und nicht hinterherzulaufen", so Söder. "Corona ist wieder auf dem Sprung zu einer exponentiellen Entwicklung."

Foto: Fahrgäste mit Mund-Nasen-Schutz, über dts Nachrichtenagentur