Forsa: Politische Stimmung unverändert

Annegret Kramp-Karrenbauer und Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die von Forsa gemessene politische Stimmung bleibt in Deutschland gegenüber der Vorwoche unverändert. Das RTL/ntv-Trendbarometer verzeichnet für keine Partei Gewinne oder Verluste. Damit bleibt die Union mit derzeit 36 Prozent klar die stärkste politische Kraft im Land, 17 Prozentpunkte vor den Grünen und 20 Prozentpunkte vor der SPD.

Wenn jetzt der Bundestag neu gewählt würde, könnten die Parteien laut Forsa mit folgendem Ergebnis rechnen: CDU/CSU 36 Prozent, SPD 16 Prozent, FDP 5 Prozent, Grüne 19 Prozent, Linke 7 Prozent, AfD 9 Prozent. 8 Prozent würden sich für eine der sonstigen Parteien entscheiden. Die Zahl der Nichtwähler und Unentschlossenen entspricht mit 23 Prozent in etwa dem Anteil der Nichtwähler bei der Bundestagswahl 2017 (23,8 Prozent). Die Daten wurden von Forsa im Auftrag der Mediengruppe RTL vom 24. bis 28. August 2020 erhoben. Datenbasis: 2.502 Befragte.

Foto: Annegret Kramp-Karrenbauer und Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur