Politologe hält weibliche Linken-Doppelspitze für möglich

Linkspartei-Logo auf Parteitag, über dts Nachrichtenagentur

Jena (dts Nachrichtenagentur) – Der Jenaer Politologe Thomas Oppelland hält eine weibliche Linken-Doppelspitze für möglich. "Bei der Partei ist man nie vor Überraschungen sicher", sagte Oppelland am Dienstag im Deutschlandfunk. Allerdings wäre es "schon nicht unwahrscheinlich", dass es auf eine Parteiführung mit der hessischen Landesvorsitzenden Janine Wissler und der thüringischen Landeschefin Susanne Hennig-Wellsow hinausliefe.

Vor allem Hennig-Wellsow habe mit ihrer innerparteilichen Arbeit in Thüringen "ihre Meriten erworben und wäre auch in der Lage, als Bundesvorsitzende einiges zu bewirken", so der Politikwissenschaftler weiter. Laut Oppelland könnten aber auch noch andere Kandidaten aufkommen. Es sei außerdem schwer, von außen einzuschätzen, welche Unterstützung für die beiden Landesvorsitzenden mobilisiert werden könne.

Foto: Linkspartei-Logo auf Parteitag, über dts Nachrichtenagentur