Puma-Chef erwartet Rückkehr zur Normalität im Profifußball

Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur

Herzogenaurach (dts Nachrichtenagentur) – Puma-Chef Bjørn Gulden erwartet nach der Coronakrise langfristig eine Rückkehr zur Normalität im Profifußball. Wahrscheinlich werde es so weitergehen wie bisher – "nach einer Delle", sagte er dem "Kicker". Kurzfristig erwartet der Manager Einschnitte.

"Jetzt wird es spannend zu sehen, ob das Geld für die teuren Klubs nach der Krise generell noch da ist." Bei den Themen Sponsoring und Fernsehgelder rechne er damit, dass die Zeiten "sicher erst einmal schwieriger" sein werden. Allerdings sei es noch zu früh, um etwas zu sagen. Eine Konsolidierung des Marktes lehne er ab. "Da, wo Nachfrage ist, gehen die Preise nun einmal nach oben. Das schreibt ja niemand vor. Für gute Produkte, gute Events, gute Sportarten wird es immer ein steigendes Interesse geben, und damit wird es immer teurer."

Foto: Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur