Umweltministerin unterstützt Klimapläne der EU-Kommission

Svenja Schulze, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat sich hinter die Pläne der EU-Kommission zur Verschärfung der Klimaziele gestellt. "Es ist völlig klar, dass dabei alle Bereiche mitwirken müssen. Deshalb müssen auch die Klimaanforderungen an neue Autos weiter erhöht werden", sagte die SPD-Politikerin den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben).

Anders als bei der letzten Grenzwert-Debatte habe sie diesmal sicherlich auch die Unterstützung von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU), fügte Schulze mit Blick auf Altmaiers Klimaschutz-Initiative aus der vergangenen Woche hinzu. "Es stehen jetzt die zentralen Debatten an, ob Klimaschutz nur abstrakt oder eben auch sehr konkret ernst genommen wird." Die Pläne der EU-Kommission, die in der kommenden Woche offiziell vorgestellt werden sollen, waren nicht nur bei Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU), sondern auch bei Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) auf Ablehnung gestoßen.

Foto: Svenja Schulze, über dts Nachrichtenagentur