Bundesliga-Auftakt in München findet ohne Zuschauer statt

Fans des FC Bayern München, über dts Nachrichtenagentur

München (dts Nachrichtenagentur) – Der Bundesliga-Auftakt in München am Freitagabend findet doch ohne Zuschauer statt. Grund seien die steigenden Corona-Infektionszahlen in der bayerischen Landeshauptstadt, teilte Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter am Donnerstag mit. Er sagte, dass es ein "falsches Signal" wäre, Zuschauer in die Sportstadien zu lassen.

Das Robert-Koch-Instituts gibt aktuell eine Sieben-Tage-Inzidenz von 47,6 pro 100.000 Einwohner für München an. Zuletzt hieß es noch, dass 7.500 Fans beim Eröffnungsspiel des FC Bayern München gegen Schalke 04 erlaubt sein sollten. Das entspricht etwa zehn Prozent der Stadion-Kapazität.

Foto: Fans des FC Bayern München, über dts Nachrichtenagentur