2. Bundesliga: Hannover bezwingt Braunschweig deutlich

Spieler von Hannover 96, über dts Nachrichtenagentur

Hannover (dts Nachrichtenagentur) – Am dritten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga hat Hannover 96 im Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig mit 4:1 gewonnen. Schon in der zweiten Minute wurde es brenzlig, als Hübers nach einem Kaiser-Freistoß die Kugel an die Braunschweiger Latte lenkte. In der Folge drückten die Gastgeber den Aufsteiger aus der 3. Liga hinten rein, die Bemühungen brachten aber nichts Zählbares ein: So setzte Weydandt einen Kopfball in der 19. Minute aus sechs Metern links vorbei, Haraguchi schoss in Minute 21 rechts vorbei und Frantz zwei Minuten später per Kopfball wieder links daneben.

Nach Toren stand aber weiterhin die Null auf beiden Seiten, so ging es auch in die Pause. In Halbzeit zwei wachten dann auch die Löwen auf und gingen prompt in Führung: in Minute 51 nahm Kobylanski einen scharfen Pass von Ziegele direkt und versenkte die Kugel von der Strafraumgrenze im rechten Eck. Die Antwort von Hannover ließ aber nicht lange auf sich warten: in der 54. Minute schlenzte Maina nach Pass von Haraguchi platziert ins linke Eck. In der 67. Minute parierte Dornebusch stark gegen den Kopfball von Ducksch. In der 71. Minute drehte die Kocak-Elf dann sogar das Spiel, als Weydandt eine Ducksch-Flanke direkt nahm und unten links versenkte. In der 74. Minute folgte gar das dritte Tor der Gastgeber, als Ducksch mit einem Pass in den Rückraum Hult fand und dieser das Leder in den Kasten lenkte. In der 86. Minute traf dann auch Haraguchi, der an der Strafraumkante nicht richtig angegriffen wurde und den Ball im rechten Eck zum Endstand unterbachte. Mit dem Sieg steht Hannover 96 nun mit sechs Punkten vorerst an der Spitze der Tabelle, Braunschweig ist mit einem Zähler auf Platz 16 zu finden. In den Parallelspielen der 2. Bundesliga spielte Heidenheim gegen Paderborn mit 0:0 unentschieden und Regensburg besiegte Karlsruhe mit 1:0.

Foto: Spieler von Hannover 96, über dts Nachrichtenagentur