2. Bundesliga: Würzburg spielt bei Antwerpen-Debüt unentschieden

Bundesliga-Schiedsrichter, über dts Nachrichtenagentur

Würzburg (dts Nachrichtenagentur) – Am dritten Spieltag der 2. Bundesliga haben die Würzburger Kickers beim Debüt von Cheftrainer Marco Antwerpen 2:2 gegen die SpVgg Greuther Fürth gespielt. Bereits nach zwei Minuten sorgte Robert Herrmann für die Führung der Hausherren. Vor allem in der Anfangsphase der Partie präsentierte sich der Aufsteiger stark.

Dennoch konnte Branimir Hrgota das Spiel in der 26. Minute wieder ausgleichen. Im Anschluss fanden die Gäste besser ins Spiel. Das Unentschieden zum Halbzeitpfiff war deshalb leistungsgerecht. Nach dem Seitenwechsel machte die Antwerpen-Elf wieder mehr Druck. Dominic Baumann konnte das Team per Elfmeter in der 64. Minute erneut in Führung bringen. Zuvor war Arne Feick im Strafraum der Gäste zu Fall gebracht worden. In der Schlussphase erhöhten die Gäste noch einmal das Tempo – und konnten das Spiel in der Nachspielzeit tatsächlich wieder ausgleichen: Maximilian Bauer traf nach einer Ecke. Für Fürth geht es am Samstag gegen den HSV weiter. Würzburg ist am Sonntag gegen Kiel gefordert. Die parallel ausgetragene Partie von Holstein Kiel gegen Fortuna Düsseldorf endete 2:1. Das Spiel HSV-Aue, welches ebenfalls zeitgleich stattfinden sollte, war wegen mehreren Corona-Fällen bei den Sachsen abgesagt werden.

Foto: Bundesliga-Schiedsrichter, über dts Nachrichtenagentur