Altmaier sieht keinen Grund für zweiten Lockdown

Wegen Coronakrise geschlossener Laden, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sieht keine Veranlassung, über einen erneuten Lockdown auch nur nachzudenken. "Wir haben gelernt aus den letzten sechs Monaten – wir wissen heute, was gefährlich ist und was nicht. Es gibt überhaupt gar keinen Grund für einen zweiten generellen Lockdown", sagte Altmaier in der "Bild"-Sendung "Die richtigen Fragen".

Er sehe auch "keine Veranlassung und keinen Grund, über einen allgemeinen Lockdown nachzudenken oder zu entscheiden", machte der Wirtschaftsminister deutlich. Der bayerische Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU) hatte hingegen in der "Bild am Sonntag" gewarnt: "Wir haben fünf vor zwölf. Man darf sich die Lage nicht länger schönreden. Es läuft ganz ähnlich wie im Frühjahr. Es ist Zeit für konsequentes Handeln. Wenn wir zu lange zögern, besteht die Gefahr eines zweiten Lockdowns."

Foto: Wegen Coronakrise geschlossener Laden, über dts Nachrichtenagentur