Leutheusser-Schnarrenberger warnt vor Obergrenze bei Familienfeiern

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die ehemalige Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) hält nichts davon, wenn der Staat Obergrenzen für Familienfeiern wie an Weihnachten vorgibt. "Weihnachten ist wirklich ein Fest der Familie. Es muss ermöglicht werden, dass sich Familie natürlich treffen kann", sagte die FDP-Politikerin in der "Bild"-Sendung "Die richtigen Fragen".

Deshalb finde sie es gut, dass es zum Beispiel in NRW nur Empfehlungen gebe und keine Vorschriften: "Weil es sonst sein kann, dass Weihnachten an der Tür geklingelt wird und da steht dann nicht der Weihnachtsmann, sondern ein Polizist."

Foto: Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, über dts Nachrichtenagentur