Champions League: Leipzig bezwingt Paris – BVB schlägt Brügge

Christopher Nkunku (RB Leipzig), über dts Nachrichtenagentur

Leipzig/Brügge (dts Nachrichtenagentur) – Am dritten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase hat RB Leipzig im Heimspiel gegen Paris Saint Germain mit 2:1 gewonnen und Borussia Dortmund auswärts gegen Club Brügge mit 3:0 gesiegt. Die Mannschaft von Cheftrainer Julian Nagelsmann geriet früh in Rückstand, als Upamecano den Ball in der sechsten Minute im Aufbau an Kean verlor, dieser auf Di Maria durchsteckte und der Argentinier die Kugel an Gulacsi vorbei ins Tor spitzelte. In der 16. Minute hätte PSG die Führung durch Di Maria sogar ausbauen können, doch sein Elfmeter nach Handspiel von Upamecano wurde vom Leipziger Torwart stark entschärft.

Stattdessen glichen die Sachsen in der 42. Minute aus, als Ex-Paris-Spieler Nkunku nach Angelino-Pass von der Strafraumkante unten links vollstreckte. In der zweiten Halbzeit drehte RB das Spiel, als Forsberg in der 57. Minute nach Handspiel von Kimpembe im Sechzehner den fälligen Strafstoß unten links einschweißte. In der 69. Minute sah Gueye nach grobem Einsteigen Gelb-Rot, wodurch Leipzig über 20 Minuten in Überzahl agieren konnte. Kurz vor Abpfiff sah Kimpembe nach grobem Foulspiel ebenfalls die Ampelkarte. Am Ende holte RBL drei wichtige Punkte und steht in Gruppe H nun vorerst auf Rang zwei. Parallel erwischte der BVB einen guten Start, kontrollierte die Partie und ging in der 14. Minute in Führung, als Brügges Keeper Mignolet eine Delaney-Flanke vor die Füße von Hazard faustete und der Dortmunder Stürmer das Rund in den Kasten wuchtete. In der 18. Minute erzielte Schwarz-Gelb das Zweite, als Haaland nach einer Ecke erst am Club-Torwart scheiterte, aber im Nachsetzen doch noch traf. Der norwegische Nationalspieler traf nach einer feinen Kombination über Dahoud und Meunier in der 32. Minute das zweite Mal, als er am Ende nur noch einschieben musste. Im restlichen Spielverlauf nahm die Favre-Elf einige Gänge raus und brachte das komfortable Ergebnis über die Zeit. Somit führt die Borussia Gruppe F nun einen Punkt vor Lazio Rom an.

Foto: Christopher Nkunku (RB Leipzig), über dts Nachrichtenagentur