2. Bundesliga: Heidenheim schlägt Würzburg klar

Schiedsrichter, über dts Nachrichtenagentur

Heidenheim (dts Nachrichtenagentur) – Am siebten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga hat der 1. FC Heidenheim im Heimspiel gegen die Würzburger Kickers mit 4:1 gewonnen. Die Partie gestaltete sich von Beginn an ausgeglichen. Beide Mannschaften hatten ihre Möglichkeiten.

In der 41. Minute nutzte der Gastgeber eine dieser Chancen, als nach Sessa in die Mitte flankte und Thomalla aus kurzer Distanz einnicken konnte. Nach dem Seitenwechsel blieb die Elf von Trainer Frank Schmidt am Drücker und belohnte sich in der 56. Minute, als Schimmer im Strafraum auf Kühlwetter ablegte, dieser sich die Kugel per Hacke zurechtlegte und ins linke Eck vollstreckte. Nach einem Handspiel von Mainka im eigenen Sechzehner verkürzte der Gast jedoch nochmal, als Lotric den fälligen Elfmeter links verwandelte. Nach starker Vorarbeit von Kühlwetter entschied Leipertz die Partie in der 83. Minute jedoch für die Gastgeber und versenkte unten links. Ebenfalls Kühlwetter bereitete in der Nachspielzeit dann sogar das Vierte vor und legte für Kerschbaumer ab, der cool versenkte. Mit dem Sieg klettert Heidenheim vorerst auf den neunten Tabellenplatz, Würzburg bleibt Schlusslicht. Im Parallelspiel der 2. Bundesliga spielte der SV Sandhausen zuhause gegen Eintracht Braunschweig mit 2:2 unentschieden.

Foto: Schiedsrichter, über dts Nachrichtenagentur