Champions League: Dortmund nach Remis gegen Lazio im Achtelfinale

Raphaël Guerreiro (BVB), über dts Nachrichtenagentur

Dortmund (dts Nachrichtenagentur) – Am fünften Spieltag der Champions-League-Gruppenphase hat Borussia Dortmund im Heimspiel gegen Lazio Rom mit 1:1 unentschieden gespielt und den Einzug ins Achtelfinale perfekt gemacht. Die Schwarz-Gelben hatten mehr Ballbesitz, die Italiener lauerten auf schnelle Gegenstöße. Die Gäste hatten auch die erste gute Gelegenheit der Begegnung, als Correa in der 20. Minute aus zentraler Position Bürki prüfte.

In der 30. Minute hatte der BVB seine erste große Chance, als erst Hazard an Reina scheiterte und Reus im Nachschuss aus spitzem Winkel rechts vorbeischoss. In der 45. Minute gelang dem Gastgeber der Führungstreffer, als Hazard am Ende einer starken Kombination im Sechzehner Guerreiro anspielte und dieser ins rechte untere Eck vollendete. Nach dem Seitenwechsel zeigte sich Lazio zunehmend aktiver und kam in der 67. Minute zum Ausgleich, als der eingewechselte Schulz Milinkovic-Savic foulte und Immobile den fälligen Elfmeter unten links versenkte. In der 68. Minute hätte Schulz seinen Fehler fast direkt wieder gut gemacht, schoss von links im Strafraum aber knapp rechts vorbei. Nach Flanke von der rechten Seite hätte Immobile in der 87. Minute mit einem strammen Schuss vom Strafraumrand fast noch das Spiel gedreht, Bürki kratzte das Leder jedoch bravourös aus dem linken Eck. Am Ende teilten sich beide Teams die Punkte, wodurch Dortmund in Gruppe F Erster bleibt und am sechsten Spieltag maximal noch auf Rang zwei abrutschen kann.

Foto: Raphaël Guerreiro (BVB), über dts Nachrichtenagentur