Woidke erwartet Bund-Länder-Runde am Donnerstag

Bundeskanzleramt bei Nacht, über dts Nachrichtenagentur

Potsdam (dts Nachrichtenagentur) – Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) erwartet, dass die Länderchefs noch in dieser Woche erneut mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) über weitere Corona-Maßnahmen beraten werden. Wahrscheinlich werde es am Donnerstag eine digitale Ministerpräsidentenkonferenz geben, sagte Woidke am Dienstag im RBB-Inforadio. Eine entsprechende Verständigung sei bereits am Montagabend erfolgt.

Zur Begründung sagte Woidke, dass man nicht tolerieren könne, wie sich die Corona-Lage in Deutschland entwickele. Zugleich kritisierte er, dass es bereits Spekulationen über eine weitere Verschärfung der Maßnahmen nach Weihnachten gibt. "Wir sollten erst miteinander reden und das danach bewerten", so der SPD-Politiker. "Ein geschlossener Einzelhandel hätte viele Konsequenzen. Mich ärgert, dass wieder ein Jahrmarkt eröffnet wird mit lauter Vorschlägen, bevor man sich darüber unterhalten hat."

Foto: Bundeskanzleramt bei Nacht, über dts Nachrichtenagentur