Infratest: Knappe Mehrheit für Ampelkoalition in Rheinland-Pfalz

Landtag von Rheinland-Pfalz, über dts Nachrichtenagentur

Mainz (dts Nachrichtenagentur) – Die amtierende Ampelkoalition aus SPD, FDP und Grünen in Rheinland-Pfalz kommt laut einer aktuellen Umfrage des Instituts Infratest weiter auf eine knappe Mehrheit. Laut der Erhebung, die für das SWR-Politikmagazin "Zur Sache Rheinland-Pfalz" durchgeführt wurde, bleibt die CDU mit im Vergleich zur letzten Umfrage unverändert 34 Prozent stärkste Kraft. Die SPD kommt auf 28 Prozent (+zwei Prozentpunkte).

Die Grünen verlieren zwei Punkte und kommen damit auf 15 Prozent. Die mitregierende FDP büßt einen Punkt ein und erzielt fünf Prozent. Damit würde sie knapp in den Landtag einziehen. Die AfD bleibt unverändert bei neun Prozent. Die Linke würde mit drei Prozent (-ein Prozentpunkt) den Einzug in den Landtag verpassen. Neben einer Ampelkoalition wären demnach auch eine schwarz-rote Koalition, eine schwarz-grüne Koalition und ein Jamaika-Bündnis aus CDU, Grünen und FDP möglich. Die nächste Landtagswahl findet am 14. März 2021 statt. Für die Erhebung wurden vom 4. bis zum 8. Dezember telefonisch 1.002 wahlberechtigte Rheinland-Pfälzer befragt.

Foto: Landtag von Rheinland-Pfalz, über dts Nachrichtenagentur